Konferenzen

XVI Jährliche Konferenz “Retail in Russia”

Mitarbeiter von Gebhardt Consulting haben an der XVI. Jahreskonferenz „Retail in Russia“ teilgenommen, die von der Zeitung Vedomosti veranstaltet wurde, einem der größten Wirtschaftsblätter in Russland. Den Organisatoren ist es gelungen, an einem Ort Manager der wichtigsten Akteure in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels zu versammeln, von Lebensmitteln über Pelze bis hin zu Internetmarktplätzen. Im Konferenzraum des Moscow Marriott Grand Hotel gab es keine freien Plätze, und unsere Spezialisten trafen sich mit den Leitern von Handelsunternehmen, Entwicklungs- und Logistikdirektoren, spezialisierten Analysten und Beratern sowie natürlich mit Korrespondenten der wichtigsten Wirtschaftsmedien.

Die erste Sitzung widmete sich den Problemen des modernen Einzelhandels, dem Wunsch des Käufers, zu sparen, der Interaktion mit Banken, Änderungen im Steuersystem und der staatlichen Regulierung. Yulia Lazareva, Entwicklungsdirektorin der zur X5 Retail Group gehörenden Einzelhandelskette Perekrestok, stellte positive Trends fest, durch die ihr Unternehmen dank eines Anstiegs des Verkehrsaufkommens über 12 Quartale um 23% zulegte. Ruben Arutunyan, Präsident der Henderson-Russia Group of Companies, erklärte, dass das Modesegment nicht ohne Anprobe funktionieren kann. Daher brauchen wir Geschäfte nicht nur im Internet, sondern auch im wirklichen Leben. Nach Ansicht von Yuri Smagarinsky, Executive Vice President of Sales und Customer Service des VimpelCom-Mobilfunkunternehmens, hat Telecom-retail keine Zukunft, der Verkauf von Mobiltelefonen durch Mobilfunkbetreiber ist eine Sackgasse, und es ist aufgrund dessen notwendig, in andere Einzelhandelssegmente zu wechseln “Beeline” hat bereits eine eigene Bekleidungslinie auf den Markt gebracht, den Verkauf von anderen Geräten begonnen, bietet Finanzdienstleistungen an, und hat Partnerunternehmen eingeladen, an seinen Standorten mit Cafés, Internet-Ausgabestellen, Reparaturfirmen anzusiedeln, um aus seinem Netzwerk einen Supermarkt digitaler Dienste zu machen. Die nachfolgenden Referenten beleuchteten ausführlicher die Probleme der staatlichen Regulierung in verschiedenen Bereichen und des Kennzeichnungssystems für bestimmte Produktgruppen, die Probleme kleiner Einzelhandelsunternehmen und die Auswirkungen der globalen Entwicklung des Einzelhandels auf die russischen Handelsketten.

Peter Gebhardt zeigte besonderes Interesse an der dritten Sitzung der Konferenz – „Einzelhändler und neue Technologien“, bei der Evgeny Bakhin, IT-Direktor der Inventive Retail Group; Alexey Knyazev, Mitbegründer von Focus Technology, geschäftsführender Gesellschafter der Watcom Group; Anton Kondratov, Kaufmännischer Direktor, Tele2 Moskau; Vladimir Kostsov, Analyst, Leroy Merlin; Andrei Postnikov, Geschäftsführer von GK Orientir; Dmitry Selikhov, Direktor für Marktentwicklung bei Tmall in Russland, Alibaba Group und Tatyana Umryaeva, Direktor für Service, Yandex.Market auftraten. Die Referenten der Sitzung beschrieben, wie sie bequeme Dienste für den Durchschnittsverbraucher erstellen und ihre Aktivitäten analysieren, wodurch sie ihre Produkte und Dienstleistungen verbessern können. Der Haupttrend für alle Experten ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, die es ihnen ermöglichen, große Datenmengen über die wesentlichen Aktivitäten ihrer Geschäftsprozesse zu sammeln und zu verarbeiten. Die Erkenntnisse und Schlussfolgerungen helfen ihnen, unsere Welt bequemer zu machen, wodurch Umsatz und Gewinn gesteigert werden können.

Поделиться ссылкой / Link teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.