Свяжитесь с нами / Kontaktieren Sie uns / Contact us

Gebhardt Consulting

Ansiedlung von Produktionen in Russland

Wenn ein ausländischer Hersteller strategisch plant, seine Produkte nicht nur nach Russland zu exportieren, sondern sich langfristig auf dem russischen Markt zu etablieren, trifft er früher oder später die Entscheidung eine eigene Produktion in Russland aufzubauen.

Aber für welche Unternehmen, mit welchen weitreichenden Plänen ist eine Lokalisierung ihrer Produktion notwendig? Wie zweckmäßig und kompliziert ist ein solches Unterfangen, wie kann man effektiv die vorhandenen Mechanismen in der Praxis umsetzen?

Um eine Antwort auf die gestellten Fragen zu geben, muss man zunächst analysieren, welche Ziele ein konkretes ausländisches Unternehmen verfolgt, wenn es die Ansiedlung einer Produktion auf dem Territorium der Russischen Föderation plant. In den meisten Fällen ist das Unternehmen bestrebt, seine Marktposition durch garantierten Vertrieb seiner Produktion auf dem riesigen russischen Markt zu stärken. Eine wichtige Rolle spielt ebenso die geografische Nähe von Märkten und Rohstoffquellen. Die Kosten für Arbeitskräfte und Steuervergünstigungen berücksichtigen viele Großkonzerne nicht, da die Lohnkosten in den meisten Ländern schnell anziehen und steuerliche Vorteile nur für den Zeitraum des Projektstartes angeboten werden. Eine Lokalisierung ihrer Produktionen führen in erster Linie Unternehmen durch, die den Markt für ihre Produkte genau einschätzen und planen ihn zu erweitern, die die Entwicklung des Marktes, die Kaufkraft der Bevölkerung und eine Reihe weiterer Parameter exakt bewerten. Sie berücksichtigen in der Regel die Besonderheiten der Wirtschaftspolitik des Lokalisierungslandes, die es erlauben, auf Maßnahmen staatlicher Förderungen der nationalen Wirtschaft oder die Einführung von Sanktionen oder sogar Einfuhrverbote für bestimmte Waren zu zählen.

In der Tat ist die Organisation einer eigenen Produktion auf dem Territorium der Russischen Föderation keine leichte Aufgabe – es ist notwendig, zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen:

  • Auswahl eines Produktionsstandortes, der allen Kriterien und Bedürfnissen des Unternehmens entspricht;
  • Verfügbarkeit aller notwendigen Ressourcen – Strom, Wasser, Kläranlagen, Gas, Arbeitskräfte, usw.;
  • Zertifizierung der hergestellten Produkte.

Als Reaktion auf die Sanktionen, die von einer Reihe von Staaten gegen die Russische Föderation verhängt wurden, setzt die Regierung der Russischen Föderation derzeit restriktive Maßnahmen ein, um die Marktpräsenz bestimmter Warengruppen einzuschränken, die aus dem Ausland importiert werden.

Für ausländische Hersteller gibt es folgende Möglichkeiten, diese Zulassungsbeschränkungen für staatliche und kommunale Ausschreibungen zu überwinden:

  • Für die von ihnen hergestellten Produkte gibt es in der Russischen Föderation keine Mitbewerber;
  • Lokalisierung einer Produktion mit dem Zukauf einer großen Anzahl von Komponenten, die auf dem Territorium der Russischen Föderation hergestellt werden;
  • Erlangung eines Status des „einzigen Lieferanten“ (für Unterzeichner eines Sonderinvestitionsvertrages).

Um ein hohes Maß an Importsubstitution zu erreichen, bietet die russische Gesetzgebung zusätzliche staatliche Fördermaßnahmen, die dazu beitragen, Beschränkungen in der Beschaffung und in Ausschreibungen zu überwinden und die Steuerpräferenzen bieten:

  • Unterzeichnung eines Sonderinvestitionsvertrages (SPIK);
  • Unterzeichnung eines regionalen Investitionsprojekts;
  • Ansiedlung in einem Industriepark;
  • Standort einer lokalisierte Produktion in einem Industriecluster.

Um genauere Informationen über staatliche Förderungen bei der Lokalisierung von Produktionen und der Importsubstitution zu erhalten, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.

Untersuchungen und Analysen

Für die erfolgreiche Umsetzung von Investitionsprojekten in Russland und in den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist es notwendig, sich auf zuverlässige Marktanalysen und auf, an die Gegebenheiten des Landes angepasste, Marketingstrategien zu stützen. Investitionsprojekte sind immer mit Kosten sowie bestimmten Risiken verbunden. Aus diesem Grund ist es im Geschäftsleben äußerst wichtig, Marktanalysen und Marketinguntersuchungen große Aufmerksamkeit zu schenken, um weitreichende Investitionsentscheidungen auf der Grundlage gut aufbereiteter und analysierter Informationen zu treffen.

Solche Analysen und Untersuchungen werden in zwei Lebensphasen eines Investitionsprojekts durchgeführt:

  1. Vor dem Beginn der Umsetzung eines Investitionsprojekts;
  2. Um ein bestehendes Projekt weiter voranzutreiben.

Untersuchungen, die vor Beginn der Realisierung eines Projekts durchgeführt werden, ermöglichen fundierte Entscheidungen über seine Zweckmäßigkeit zu treffen oder Änderungen am Projekt selbst vorzunehmen.

Solche Studien umfassen:

  • eine Analyse der zukünftigen Absatzmärkte;
  • eine Analyse der Aktivitäten von Wettbewerbern;
  • eine allgemeine Analyse der wirtschaftlichen Situation und der Marktkonjunktur;
  • die Durchführung von Meinungsumfragen;
  • Marktprognosen;
  • eine Logistikanalyse;
  • usw.

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die den Erfolg eines Projekts beeinflussen und die untersucht werden müssen, bevor eine Investition getätigt wird. In der obenstehenden Aufzählung wurden nur die am häufigsten verwendeten Studien aufgeführt, aber für jedes konkrete Projekt ist es notwendig, die Parameter, die analysiert werden müssen, exakt zu definieren und entsprechende Untersuchungen durchzuführen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Marktanalysen und Marketinguntersuchungen bei einem Unternehmen zu bestellen, das sich auf Investitionsprojekte spezialisiert hat, die auf die Lokalisierung von Produktionen ausgerichtet sind oder die die Realisierung eines Markteintrittes, eines Vertriebsaufbaues und damit zusammenhängende Export- und Importgeschäfte betreffen, dessen Mitarbeiter klar verstehen, “was” und “wie” analysiert werden muss. Die von uns durchgeführten Untersuchungen sind absolut objektiv und zeigen dem Kunden oft, dass es notwendig ist, von der Realisierung eines Projekts Abstand zu nehmen oder ernsthafte Veränderungen an dem Projekt vorzunehmen.

Die zweite Gruppe von Untersuchungen ist auf die effektive Weiterentwicklung bereits realisierter Projekte ausgerichtet:

  • eine Analyse der real existierenden Märkte;
  • eine Analyse der Logistik und des supply chain management;
  • eine Analyse der Ursachen des Auftretens von Krisensituationen;
  • eine Analyse des aktuellen Projektkonzepts.
  • usw.

Alle Analysen, die mit dieser Gruppe zusammenhängen, zielen darauf ab, die Effizienz des laufenden Projekts zu steigern, Krisensituationen zu lösen und die Entwicklungsstrategie des Unternehmens den aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Anpassung von Marketingstrategien

Auch ausländische Unternehmen unterliegen oft dem Irrglauben, dass Sie bei einem Markteintritt in Russland ohne eine Anpassung ihrer gewohnten und auf dem heimischen Markt erprobten Marketingstrategie auskommen können. Aber beim Eintritt in fremde Märkte ist es häufig notwendig, eine neue, vollwertige Marketingstrategie zu entwickeln oder zumindest die vorhandene Strategie an den Markt des Landes anzupassen, in das man exportieren möchte.

Die Hauptaufgabe der Entwicklung einer Marketingstrategie besteht darin, Wege aufzuzeigen, wie ein bestimmtes Ziel erreicht werden kann, dabei muss man sich aber ein realistisches Ziel für sein Unternehmen setzen.

Dazu muss man sich folgende Fragen stellen und beantworten können:

  • Welches Produkt (Produkt oder Service) bietet das Unternehmen an?
  • Welche besonderen Eigenschaften hat dieses Produkt?
  • Wie unterscheidet es sich von den Produkten der Wettbewerber?
  • Wie ist die Stellung des Unternehmens am Markt?
  • Welches Budget steht uns zur Verfügung, um das Produkt auf den Markt zu bringen?

Da die finanziellen und personellen Ressourcen von kleinen und mittelständischen Unternehmen immer begrenzt sind, ist es notwendig, sich die wichtigste Frage zu stellen – was kann mit den zur Verfügung stehenden Mitteln erreicht werden? Daher muss festgelegt werden, auf welche potenziellen Zielgruppen die Marketingbotschaften ausgerichtet sein sollen, um einen maximalen Erfolg zu erzielen.

Es ist wichtig, die Vorteile des eigenen Produkts zu verstehen. Ohne dies ist es unmöglich, den Personenkreis zu bestimmen, für den diese Eigenschaften wichtig sind, und es ist unmöglich, eine Marketingbotschaft so zu formulieren, dass die Zielgruppe ein Interesse an dem Produkt oder der Dienstleistung hat.

Marketingbotschaften können nicht nur je nach Unternehmen und Branche stark variieren, sondern auch innerhalb eines Verbraucherkreises, der scheinbar das gleiche Produkt kauft, weil die Bedürfnisse der Konsumenten sehr unterschiedlich sind. Manche achten in erster Linie auf den Preis, andere auf die Qualitätsmerkmale der Ware. Das gilt für fast jedes Produkt, egal ob es sich um Konsumgüter, Dienstleistungen oder komplexe Industrieanlagen handelt.

Sobald eine Marketingbotschaft formuliert ist, muss sie an die Zielgruppe weitergeleitet werden. Um diese Aufgabe zu lösen, müssen Sie das richtige Marketing-Toolkit wählen. Es muss so gewählt werden, dass das Marketingziel erreicht wird. Dazu bedarf es der Kenntnis dessen, was mit individuellen Marketinginstrumenten erreicht werden kann und was nicht.

Für unsere Kunden, die in Exportmärkte einsteigen wollen, bieten wir:

  • Markt- und Wettbewerbsanalysen;
  • Ermittlung eines realistischen Ziels, für den Markteinstieg;
  • Bestimmung des notwendigen Marketingbudgets;
  • Auswahl der passenden Marketinginstrumente;
  • Anpassung der Marketingpolitik an die Bedürfnisse eines bestimmten Marktes.

Die an einen bestimmten Markt angepasste Marketingstrategie und ihre Umsetzung muss immer exakt auf ein konkretes Unternehmen, seine Waren oder Dienstleistungen abgestimmt sein, sonst entwickeln sie nicht die gewünschte Wirkung.

Standortwahl / Gewerbeimmobilien

Für ausländische Unternehmen, die ihre Produktion auf dem Territorium Russlands oder Weißrusslands lokalisieren wollen, sowie für russische Unternehmen, die ihre Produktion ausbauen wollen, oder planen, sie näher an die Absatzmärkte zu bringen und sich in diesem Zusammenhang auf der Suche nach Standorten für die Ansiedlung oder Verlagerung ihrer Produktion befinden, bieten wir unsere Beratung bei der Auswahl von industriellen und gewerblichen Immobilien in verschiedenen Regionen Russlands und Weißrusslands in Übereinstimmung mit den Anforderungen und Kriterien des Kunden.

Für potentielle Käufer oder Mieter von Gewerbeimmobilien und Baugrundstücken bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Ausarbeitung einer erweiterten Anforderungsspezifikation unter Berücksichtigung zusätzlicher Faktoren, wie z.B. die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften in der ausgewählten Region, den Durchschnittslöhnen, Energiekosten, Nähe von Rohstoffen, Zulieferern und Märkten;
  • Auswahl von Immobilienobjekten, die den Anforderungen des Mieters oder Käufers entsprechen, Grundstücke mit der notwendigen Infrastruktur, Gebäude, Räumlichkeiten unter Berücksichtigung der erweiterten Spezifikation;
  • Auswahl von Standorten mit an das Grundstück herangeführter Infrastruktur für den Bau eigener Produktionsgebäude;
  • Vorverhandlungen mit den Eigentümern ausgewählter Objekte und Besichtigung von Objekten mit Vertretern des Kunden;
  • Beratungen zur Auswahl der optimalen Region für die Ansiedlung der Produktion;
  • Due diligence und juristische Begleitung von Transaktionen, Unterstützung bei der Registrierung von Rechten und Eigentumsübergängen;
  • Teilnahme an Verhandlungen und dem Abschluss von Kaufverträgen;
  • Marketingunterstützung des Kundengeschäfts.

Unser Unternehmen arbeitet eng mit Industrieparks, Clustern und Immobilienagenturen in den verschiedensten Regionen der Russischen Föderation und in Weißrussland zusammen, was es uns ermöglicht, effizient und in kürzester Zeit für Ihr Unternehmen geeignete Gewerbeimmobilien oder Baugrundstücke zu finden.

Export- und Importunterstützung

Russland ist und bleibt einer der größten, interessantesten und attraktivsten Absatzmärkte der Welt und gerade für deutsche Technologieunternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, die nicht unter die Sanktionen fallen, bietet der russische Binnenmarkt ein riesiges Potenzial. Allerdings erfordern ein Markteinstieg und der Vertriebsaufbau in Russland eine strategische Planung, sowie eine gründliche Vorbereitung, ansonsten sind Schwierigkeiten und Probleme vorprogrammiert.

Für den Export von Waren nach Russland, sowie deren Vertrieb in Russland gibt es zahlreiche Wege, die von einem Unternehmen beschritten werden können. Sie können damit beginnen, einen Vertrieb aufzubauen ohne eine eigene Niederlassung oder ein Tochterunternehmen in Russland zu gründen. Wenn sich das Exportgeschäft nach Russland positiv entwickelt, kann die Eröffnung einer Niederlassung, die Gründung eines Joint Venture Unternehmens mit einem russischen Partner oder die Gründung eines eigenen Tochterunternehmens in Angriff genommen werden. Der nächste Schritt, für Unternehmen die sich fest auf dem russischen Markt etabliert haben und ihre Position weiter festigen möchten, ist die Ansiedlung einer eigenen Produktion in Russland, Weißrussland oder einem weiteren Land der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU).

Gebhardt Consulting interagiert aktiv mit dem russischen Binnenmarkt den Märkten der Nachbarländer und verfolgt die wichtigsten Trends innerhalb der EAWU, so dass unser Team von kompetenten Exportberatern kurzfristig für ihr Unternehmen einen erfolgreichen Exportplan entwickeln kann.

Unsere Dienstleistungen in diesem Segment erleichtern mittelständischen Unternehmen den Markteintritt in Russland und helfen bereits existierende Vertriebsstrukturen zu optimieren.

Unser Angebot umfasst:

  • Markt- und Wettbewerbsanalyse für die zu exportierenden Ware;
  • Entwicklung einer Vertriebsstrategie für einen optimalen Markteintritt;
  • Qualifiziertes Vertriebsmanagement mit interkulturellen Kompetenzen;
  • Aufbau eines Pools von potenziellen Vertriebspartnern vor Ort;
  • Übersetzungen von technischen und rechtlichen Dokumenten;
  • Eröffnung einer Niederlassung oder Gründung eines lokalen Unternehmens;
  • Anpassung der Marketingstrategie an die Gegebenheiten des russischen Marktes;
  • Vorbereitung der Zertifizierung des zu exportierenden Produkts;
  • Logistik und Zoll;
  • Kontrolle des Verkaufsstarts.

Im Rahmen der Marktanalyse bewerten wir Preise und Qualität von Vergleichsprodukten aus russischer Produktion, die bereits auf dem Markt vorhanden sind. Auf Basis dieser Wettbewerbsanalyse bieten wir ein optimales Segment für den Markteintritt an, um das Produkt mit geringsten Kosten auf den Markt zu bringen. Unsere Berater führen erste Verhandlungen mit potenziellen Firmenvertretern Ihres Produktes durch und verkürzen so den Markteintritt. Auf Kundenwunsch organisieren wir die schlüsselfertige Gründung einer Niederlassung oder einer russischen GmbH. Gleichzeitig können wir die Marketingstrategie ihres Unternehmens an den russischen Markt anpassen und die Ausstellung aller notwendigen Zertifikate und Lizenzen für den russischen Markt organisieren.

Das Ziel von Gebhardt Consulting ist Ihr erfolgreicher Vertriebsstart in Russland sowie seine weitere Optimierung.

Strategische Beratung

Strategische Beratung ist immer eine Frage des Vertrauens, da sie eine andere Perspektive auf betriebsinterne Prozesse durch Dritte ermöglicht und Einfluss auf die weitere Entwicklung des Unternehmens hat. Die strategische Beratung, die Gebhardt Consulting seinen Kunden bietet, umfasst nicht nur die Untersuchung, Weiterentwicklung sowie Neuentwicklung von Zielrichtungen, Konzepten und Maßnahmen zur Verbesserung und weiteren Ausgestaltung des existierenden Geschäftsmodells eines Unternehmens, sondern auch die kreative und effiziente Implementierung des entwickelten Konzepts in die bestehende Unternehmensstruktur.

Grundsätzlich bieten wir unseren Kunden an, die Entwicklungsperspektiven ihrer Unternehmen im Umfeld sich ändernder externer Rahmenbedingungen zu untersuchen, wie zum Beispiel neuartige Technologien, der Einstieg in Exportmärkte und deren aktive Entwicklung, sich verändernde Wettbewerbsbedingungen, sowie Auswirkungen politischer Prozesse auf die wirtschaftliche Entwicklung. Die zweite Richtung unserer Untersuchungen umfasst die Entwicklungsziele des Unternehmens – Stärkung seiner Marktposition, Wachstum der Produktivität, Senkung der Kosten, sowie mögliche Kapitalrendite.

Die Analyse beinhaltet die Bestimmung der momentanen Marktposition des Unternehmens, auf deren Grundlage Entscheidungen über die weitere strategische Entwicklung getroffen werden können. Grund für die Durchführung dieser Analyse können negative Tendenzen in der Marktentwicklung sein, eine Neuausrichtung des gesamten Unternehmens oder einzelner Unternehmensbereiche. Die Aufgabe der strategischen Beratung ist es, gemeinsam mit dem Kunden auf der Grundlage dieser Analyse Lösungswege zu finden und diese im Unternehmen umzusetzen. Der Bedarf an einer solchen Expertise ist besonders bei der Neugründung eines Unternehmens, bei Fusionen oder bei einem Eigentümerwechsel besonders hoch.

Wir bieten unseren Kunden:

  • Überprüfung bestehender Entwicklungsstrategien;
  • Anpassung bestehender Entwicklungsstrategien an die aktuelle Marktsituation;
  • Entwicklung neuer Strategien –Unternehmensstrategie, Partnerschaftsstrategien;
  • Planung möglicher Entwicklungsszenarien;
  • Analyse und Bewertung des bestehenden Unternehmensportfolios;
  • Korrekte Positionierung des Unternehmens;
  • Entwicklung von Markteintritts-und Marketingstrategien;
  • Erstellung eines Aktionsplans zur Erreichung der gesteckten Ziele;
  • Effiziente Umsetzung der entwickelten Konzepte.

Eine Neudefinition der Ausrichtung der weiteren Unternehmensentwicklung und deren effektive Umsetzung sind die Hauptaufgabe unserer strategischen Berater.

Brokerage

Sie sind Eigentümer einer Gewerbeimmobilie oder eines Baugrundstückes und suchen nach einem Mieter oder Käufer? Wir bieten unseren Kunden Maklerdienstleistungen für Industrie- und Gewerbeimmobilien. In diesem Fall vertreten wir die Interessen von Grundstückseigentümern (Gebäude, Bauten und Grundstücke), die für ihre Projekte geeignete Investoren, Käufer und Mieter suchen. Unsere Berater kümmern sich individuell um jedes Projekt und jeden einzelnen Kunden. Kompetenz, Professionalität und langjährige Beziehungen zu Eigentümern von Gewerbeimmobilien sowie die enge Zusammenarbeit mit Industrie- und Handelskammern ermöglichen es uns, schnell und effizient Interessenten zu finden, sowie notwendige Informationen zu liefern und potentielle Mieter oder Käufer mit den Eigentümern der Immobilien an einen Tisch zu bringen.

Für die Eigentümer von Gewerbeimmobilien bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Suche nach Mietern oder Käufern;
  • Analyse des gewerblichen Immobilienmarktes zu aktuellen Miet- und Verkaufspreisen;
  • Due diligence und juristische Begleitung von Transaktionen;
  • Entwicklung von Industrieparkkonzepten, Businessplänen, Investitionsprojekten;
  • Beratungen über den Erhalt von staatlichen Förderungen und Finanzierungen;
  • Investorensuche und Begleitung von Investmentgeschäften;
  • Projektmarketing.

Unsere Aufgabe ist es, professionell die Teilnehmer des Gewerbeimmobilienmarktes zusammenzubringen – für den Eigentümer einer Immobilie den passenden Käufer zu finden, der in das Entwicklungskonzept des Territoriums passt, und für den Investor ein seinen Kriterien entsprechendes Objekt.

Externes Audit

Der Bedarf an einem externen Audit ergibt sich in einem Unternehmen in erster Linie aus der Notwendigkeit, eine bestimmte Zertifizierung ihres Managementsystems (Qualitäts- oder Energiemanagement), ihrer Produktion oder der fertigen Endprodukte zu bestehen. Es ist notwendig zu verstehen, dass dieses Audit keine Prüfung ist und unsere Experten sie zusammen mit dem Kunden durchführen, um die Bereitschaft des Unternehmens zu bestimmen, die Zertifizierung zu bestehen. Im Zuge der Prüfung, die im Vorfeld geplant und vorbereitet werden sollte, prüfen unsere Spezialisten nicht die Firma des Kunden, sondern das System, das das Unternehmen zur Erreichung seiner Ziele implementiert hat, das Managementsystems.

Neben der Aufgabe, die Konformität des Unternehmens und seiner Produkte an die Anforderungen des Zertifizierungsstandards zu bestimmen, stellen wir uns bei der Durchführung eines Audits immer eine zusätzliche Zielvorgabe – das vorhandene Qualitätsmanagementsystem zu optimieren und zu zeigen, welches Potenzial zur Verbesserung der Produktparameter im Zuge von Zertifizierungsmaßnahmen vorhanden ist, um eine höhere Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu erreichen. Unsere Auditoren, die neutral gegenüber dem Managementsystem und damit dem Unternehmen selbst sind, versuchen, Impulse für die Entwicklung zu geben, da sie alle versteckten Potenziale sehen. So wird das Audit zu einem Prozess, bei dem die geprüfte Organisation einen erheblichen Nutzen in Form von zusätzlichem Mehrwert erwarten kann.

Neben dem klassischen Zertifizierungsaudit führt Gebhardt Consulting eine Reihe weiterer Audit-arten durch, die jeweils auf einen bestimmten Unteraspekt der Zertifizierung abzielen:

  • Audit der Produktionsprozesse und -organisation;
  • Compliance-Audit;
  • Effizienz-Audit;
  • Lieferanten-Audit.

Darüber hinaus hilft unser Unternehmen seinen Kunden bei der Auswahl der optimalen Zertifizierungsstelle. Die Zertifizierung muss von einer unabhängigen und akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das ausgestellte Zertifikat bei den relevanten Stakeholdern und Organisationen bekannt ist und von ihnen akzeptiert, anerkannt und genehmigt wird.

Die akkreditierte Zertifizierungsstelle ist verpflichtet, zu bestätigen, dass das Unternehmen des Kunden alle erforderlichen Regeln einhält und über kompetentes Personal für jedes Tätigkeitsfeld verfügt.

Neben der Akkreditierung achten unsere Spezialisten bei der Auswahl der Zertifizierungsstelle besonders auf folgende Parameter:

  • Ob die Zertifizierungsstelle für das Tätigkeitsfeld des Kunden geeignet ist – nicht alle Zertifizierungsstellen sind für jede Branche akkreditiert;
  • Ob die ausgewählte Zertifizierungsstelle in diesem speziellen Markt bekannt ist und vom Markt akzeptiert wird;
  • Ob die Zertifizierungsstelle auf internationaler Ebene vertreten ist;
  • In welchen Städten sich Niederlassungen der Zertifizierungsstelle befinden -geographische Nähe zum Kunden;
  • Die Zertifizierungskosten und die vom Kunden zu erwartenden Gesamtkosten;
  • Welche Zusatzleistungen bietet die Zertifizierungsstelle zusätzlich zum Zertifizierungsverfahren (Informationsdienst, Hotline, etc.)

Professionell vorbereitete und durchgeführte externe Audits sind sowohl für den Kunden als auch für die Zertifizierungsstelle von Vorteil.