II. Deutsch-russisches Kreativwirtschaftsforum ART-Werk 2018

Vertreter der Firma Gebhardt Consulting nahmen am II. Deutsch – russischen Kreativwirtschaftsforum ART-Werk 2018 teil, das am 16. und 17. November 2018 in Moskau im “Vinzavod” stattgefunden hat.

Mehr als 80 Redner sind bei dem Forum aufgetreten. Referenten aus Düsseldorf, Leipzig, Hamburg, Mannheim, Berlin – aus deutschen Städten, für die die Kreativwirtschaft Schwerpunkt ist und die Ansiedlung von kreativen Unternehmen an ehemaligen Industriestandorten, Art- und Expo-geländen eine wichtige Entwicklungsrichtung der Städteentwicklung darstellen, haben ihre Erfahrungen in der Förderung und Entwicklung der Kreativwirtschaft geteilt.

Besonders interessant waren für uns die Erfahrungen Berlins bei der Standortentwicklung des Geländes und der Gebäude des ehemaligen Flughafens Tempelhof, einem Stadtgebiet, das durch die Schließung des Flughafens einer Neunutzung zugeführt werden muss. Die Berliner Stadtverwaltung hat in den vergangenen Jahren versucht, die besten Varianten für die weitere Entwicklung des Flughafens Tempelhof zu finden und schließlich dank der erfolgreichen Aktivitäten der Tempelhof Projekt GmbH die beste Lösung gefunden. Vertreten wurde das Unternehmen von Johanna Schlaack, die die Zukunft des Geländes des ehemaligen Flughafens vorstellte, als neuem kreativen Cluster – dem Berlin Creative District. An einem riesigen Standort werden sowohl Büroräume für Business und Promotion, als auch Flächen für Kunst, Ausstellungs-, Bildungs- und Theaterräume zu finden sein. Dies ist eine positive Erfahrung der Sanierung von großen Geländen in einer europäischen Metropole.

Artwerk2
Artwerk3
ArtWerk4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.